Accesskeys

Konzept

Die Wirtschaftsmittelschule mit Schwerpunkt Sprachen (WMS-S)

Unterricht an der WMS

Die WMS-S ist ein in der Wirtschaft anerkannter, bewährter Weg, um die kaufmännische Berufsmatura sowie das Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Kaufmann/Kauffrau zu erwerben. Die WMS-S verbindet eine vertiefte Allgemeinbildung mit berufsbezogener Ausbildung. Der Schwerpunkt liegt in der WMS-S einerseits auf den Wirtschaftsfächern, andererseits auf den Fremdsprachen Französisch und Englisch. Die Kenntnisse in den Fremdsprachen werden u. a. in mehrwöchigen Sprachaufenthalten vertieft.

Die Ausbildung umfasst neben dem Schulunterricht das Fach integrierte Praxisteile (IPT)sowie ein einjähriges Praktikum in einem Unternehmen. Die Vernetzung von Theorie und Praxis in der WMS-S ebnet den Weg in eine kaufmännische Tätigkeit in Handel, Industrie, Verwaltung, Bank- und Treuhandwesen, Versicherung, Fremdenverkehr usw. Auch weiterführende höhere Schulen wie z.B. Fachhochschulen (mit Studienschwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung), Hotel- und Touristikfachschulen, staatlich anerkannte Dolmetscherschulen und Fachlehrerausbildungen stehen für Absolventen der WMS-S offen. Daneben bestehen nach der Wirtschaftsmittelschule attraktive berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten, die zu eidgenössisch anerkannten Fachdiplomen führen (Bankfachmann, Versicherungskaufmann, Bücherexperte usw.).

Aufbau der vierjährigen Ausbildung

Bild Aufbau der vierjährigen Ausbildung